Bäckerei VOLLKERN

In unser Brot backen wir die Idylle des Landes Brandenburg: in traditioneller Handarbeit, erdverbunden, gesund, aus erlesenen Bio-Zutaten, gern auch glutenfrei und in bester Demeter-Qualität! Sie finden uns in dem kleinen Örtchen Rohrlack bei Neuruppin unweit der A 24. Unser Getreide stammt von Demeter-Bauern aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt und wird von uns in der Bäckerei gemahlen oder zu Sprossen verarbeitet.

Als Arbeitgeber legen wir bei VOLLKERN Wert auf ehrliche und respektvolle Teamarbeit. Unsere Bäckermeister und -gesellen, Helfer und Packer, Fahrer und Büroangestellte schaffen gemeinsam die Produkte, die Sie überzeugen!
Uns verbindet die Liebe zum Backen mit unserem Beruf. Die Zufriedenheit jedes Mitarbeiters und das Bewusstsein, am richtigen Platz zu sein und gebraucht zu werden, können Sie in unseren Produkten schmecken!

Für uns stehen großartige, umweltfreundliche Produkte im Mittelpunkt.

Wo kommen wir her?

Volker Apitz hat seine Bäckerei VOLLKERN im Jahr 2000 gegründet. Der gelernte Konstruktionsmechaniker mit Abitur arbeitete zuvor als Co-Worker in einer Behinderteneinrichtung in England und entschied sich dann für eine Umschulung zum Bäcker in der Handwerksbäckerei Krämer in Stralsund.
In der Lew-Vollkorn-Mühlenbäckerei lernte er das Handwerkszeug eines vollkernigen Bäckers.
Die Arbeit als Betreuer in einer Behinderteneinrichtung führte ihn nach Rohrlack. Er absolvierte die Meisterschule, fasste den Entschluss, seine eigene Bio-Bäckerei zu gründen und fand auf dem Lindenhof in Rohrlack die geeigneten Räumlichkeiten für sein Projekt. „Ich habe damals ganz allein gestartet und nach und nach Mitarbeiter eingestellt“, schaut Volker Apitz zurück, „heute besteht unser Team aus mehr als 25 Leuten. Ich sehe uns als Veredler von biologisch-dynamisch erzeugtem Getreide und halte die Demeter-Landwirtschaft für die einzig zukunftsfähige Landwirtschaft.“


Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns auf dem Lindenhof in Rohrlack. In unserem Hofladen können Sie direkt vor Ort Backwaren und regionale Lebensmittel einkaufen oder sich im Café verwöhnen lassen!